Meister seit 3 Generationen, Qualität und nachhaltige Arbeit setzt sich durch.

Das bestätigt unser 60 Jähriges Bestehen am Standort Starnberg.

CIMG0815

Ich erinnere mich noch genau, wie ich bei meinem Großvater in der kleinen Werkstatt bunte Glasbilder bewundern durfte und schon als 4 Jähriger fasziniert war von dem Glanz den Glas ausstrahlt. Auf dem kleinen Kanonenofen, der unsere Werkstatt wärmte legte mein Opa in der Winterzeit für uns Kinder immer ein paar Esskastanien die er in seinem Arbeitskittel bereit hielt. Und während ich seinen Erzählungen zuhörte und Kastanien schälte konnte ich ihm bei der Arbeit zu sehen.

Vor 15 Jahren startete ich nach verschiedenen anderen Berufserfahrungen die Ausbildung zum Glaser und schloss 1998 meine Berufsausbildung als I Landessieger von Bayern und IV Bundessieger im Leistungswettbewerb ab. Bevor ich jedoch in den Betrieb meines Vaters einstieg beschloss ich mir einen lang gehegten Wunsch zu erfüllen, einmal im Ausland zu arbeiten. Das führte dazu, dass ich im Jahr 2000 in Sydney bei MANT-Glas arbeitete und entsprechend Erfahrungen sammeln konnte.

Natürlich hat sich seit 1979 viel getan. Die Werkstatt, damals in der Maximilianstraße, wurde aufgrund der wachsenden Anforderungen zu klein. Um unseren Kunden eine bessere Beratung im Bereich Bildereinrahmung bieten zu können wurde 1978 ein von der Glaserei getrenntes Ladengeschäft eingerichtet. Vor 20 Jahren wurde unser Hauptfirmensitz nach Starnberg/Percha verlegt. Auch diese Entscheidung war eine Notwendigkeit aufgrund wachsender Anforderungen. Das ursprüngliche Hauptgeschäftsfeld welches großteils auf Reparaturen basierte ist heute ein weites Feld mit dem Schwerpunkt Sonderlösungen in Glas.

Ob die Duschverglasung im oversize Format, lackierte Gläser, Kunstverglasungen, Glasmöbel, Schaufensterscheiben oder Glasdächer. Jeder Auftrag ist ein Einzelstück und erfordert mehr oder weniger die entsprechende Fachkompetenz für diesen Jahrhundertealten universellen Werkstoff. Handwerk ist ein „Mannschaftssport“, der Teamgeist und kommunikative Fähigkeiten erfordert. Das Team kann nur so gut sein wie der Einzelne in der Gruppe. Wir pflegen seit jeher ein partnerschaftliches Verhältnis zu unseren Mitarbeitern und profitieren von einem positiven Betriebsklima welches letztendlich unseren Kunden zu gute kommt.

Bei uns erhalten Sie seit 60 Jahren Meisterqualität.

Chronik der Glaserei Oberrauch Starnberg

Gründer: Heinrich Oberrauch

geb. 9.6.1905 in Bozen – Gries

Glaserlehre 1919 – 1922 bei Firma Müller – Mumelter in Bozen damals und heute führender Glasereibetrieb

1943

Umzug nach Starnberg auf Grund politischer Bedingungen

1943 – 1953

Facharbeiter, Vorarbeiter u. Ausbilder in der Glaserei Jakob Wörsching in Starnberg

43 – 45 “Unabkömlichkeitsstellung” zur Behebung von Glasschäden durch Bombenangriffe in Augsburg, Würzburg, Nürnberg und München

1953

Gründung der Glaserei Oberrauch, Starnberg in der Maximilianstr. 20a

1968

Eintritt von Sohn Heinz, nach Lehrzeit in Unterpfaffenhofen, Glaserei Fischer

67 – 68 Abschluss mit Auszeichnung

66 – 67 Wehrdienst in Mittenwald

1970

Meisterprüfung in München

1973

Heinz Oberrauch geb. 5.11.47 übernimmt die Geschäftsführung

1975

Erweiterung des Geschäfts um eine separate Einrahmungswerkstatt

1978

Gründung des Ladengeschäfts “Der Glaser” für Einrahmungen, Glasmalerei und Keramik in der Mximilianstr. 21 (Haus Koller)

1981

Werkstattumzug in die Mühlbergstr. 2 nach Umbau der ehemaligen Landmaschinenschmiede Mörtl.
Ehefrau Gaby übernimmt die Büroarbeit.

1985

Ladenumzug in die Hanfelder Straße 20 (Anwesen Wörsching)

1993

Werkstattumzug nach Percha, Würmstr. 25 nach Umbau der Metzgerei Handschuh – heutiger Standpunkt –

2000

Ladenumzug in die Münchener Straße 2, Fachgeschäft für Bildereinrahmungen und Spiegel (ehemals Heinze bzw. Bürschgens)

2002

Meisterprüfung von Adreas Oberrauch in Vilshofen; nach Lehre in Oberammergau (Glaserei Fischer) mit Abschluß der Berufsausbildung als Kammersieger und Landessieger von Bayern 1998.

2003

Ehefrau Gabriele Oberrauch schließt Ausbildung zur Bürokauffrau erfolgreich ab.

2002 – 2005

Andreas Oberrauch arbeitet als selbstständiger Glasermeister für Firmen im ganzen Oberland und
darüber hinaus.
Weitere Erfahrungen werden in allen Bereichen des einschlägigen Glaserhandwerks gesammelt.
Es ergibt sich die Möglichkeit in Metallbaufirmen, Restaurationsbetrieben und Schreinereien zu arbeiten. Daraus resultierende Kontakte bestehen bis heute.

2005 – 2011

Einstieg in den elterlichen Betrieb. Ab diesem Zeitpunkt wird unser Glasereibetrieb als GbR geführt.
Gleichberechtigte Gesellschafter sind Andreas Oberrauch und Heinz Oberrauch.

2011

Heinz Oberrauch geht in den wohlverdienten Ruhestand. Er erfüllt sich einen lang gehegten Traum und läuft zu Fuß über die Berge von Wien nach Nizza.
Heute steht er als Seniorberater in allen Bereichen zur Verfügung.

2011 – 2015

Andreas Oberrauch führt den Glasereibetrieb seit dem Jahr 2011 als Einzelunternehmer fort.
Das Unternehmen beschäftigt aktuell 6 Mitarbeiter.